Lambrou: Labyrinth

€22,50

sofort verfügbar

AUTOR - AUTOREN Lambrou, Thanassis
VERLAG Elfenbein
ISBN 9783941184312

BESCHREIBUNG

Gedichte, Übersetzung: Speckner, Herbert, 2014, Sprache: Deutsch, Neugriechisch, 219 mm

Thanassis Lambrou schlägt in seinem Labyrinth einen Bogen durch die Zeiten und die verschiedensten Kulturen: In seinen Gedichten berührt er nicht nur die antike griechische Geisteswelt von Heraklit, Parmenides und Empedokles über Spinoza und Hölderlin, Yunus Emre, Li Tai Po und Konfuzius zeigt er die Verbindungslinien des Westens mit dem Osten. Lambrous lyrisches Ich wandelt und verwandelt sich dabei von Gedicht zu Gedicht und spricht durch immer wieder andere Masken mit demselben starken Atem, in der grundlegendsten aller Sprechweisen, die an den blinden Seher des Mythos gemahnen. Lambrous Gedichte sind wie vom Quellwasser gewaschen, durchsichtig-klar unsichtbar, aber doch wie feiner Kristall, das Wesentliche sichtbar machend. In ihnen spricht die Zeit, der Wind über der Ebene, über wetterglatten Steinen oder winterkalten Quellen.

  • 100 Seiten
  • Erwachsene